• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von 5 THOSE PEOPLE DVDs.
    Jetzt mitmachen!
BOULEVARD - jetzt auf DVD und Blu-ray Disc WO WILLST DU HIN, HABIBI? - jetzt auf DVD und VOD I AM DIVINE - demnächst auf DVD und VOD PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
HINTERBLIEBENE (Kurzfilm)
Originaltitel: Hinterbliebene / The Bereaved
  


von Alexander Pfeuffer

Kurzfilm, Drama, gay, metro
Produktionsland / Jahr: Deutschland 2009

mit Maximilian Giertler, Peter Prager, Elisabeth Hess

Drehbuch: Alexander Pfeuffer; Kamera: Heiko Kalmbach; Szenenbild: Susanne Dietze; Kostüme: Anne Buffetrille; Schnitt: Christian Fibikar; Musik: Neonkrieger; Produktion: You Wish Films, WhyMakeThings Productions; Produzent: Alexander Pfeuffer
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:

  • Im Kino

Inhalt: HINTERBLIEBENE ist u.a. Teil der Kurzfilmrolle 'LIEB MCH! - die 3.'

Auf einmal war er weg. Tot. Geblieben sind nur die Konflikte, die der 18-jährige Paul mit seinem Vater nicht mehr klären konnte. Und Lina, seine kleine Schwester, um die er sich jetzt nun kümmern soll. Dabei hätte er selbst gerne jemanden, der für ihn da ist.
Paul will sich der Verantwortung nicht stellen. Er flieht aus der Enge der Wohnung, streunt durch Berlin und begegnet dem alten Dresen. Einem gemachten Mann, wie’s scheint. Und einer, der Paul jetzt auffangen könnte.

Die beiden verbringen die Nacht miteinander. Nach und nach brechen alte Wunden auf - beiderseits. Denn auch Dresen hat jemanden verloren.

Auf einem Industriegelände am Rande der Stadt kippt die Trauer der beiden schließlich um in Wut. Die Situation droht zu eskalieren...

Auszeichnungen / Festivalteilnahmen:

- Max Ophüls Preis Filmfestival

- 14. PERLEN Filmfest Hannover

Pressestimmen:

"Das Endergebnis kann sich auch dank des künstlerischen Anspruchs durchweg sehen lassen. Maximilian Giertler als Paul und Peter Prager als Dresen verbindet ein wesentlicher Fakt: Glaubhaftigkeit. Beide Schauspieler agieren äußerst überzeugend und wirken auch in den Dialogszenen authentisch." moviesection.de

------------------------------------------

Suddenly he was gone. Dead. All that is left are deep conflicts, 18-year-old Paul had with his late father. Issues that he cannot solve anymore, now that he is dead.
And then there is Lina, Paul's little sister, whom he should take care of now. He ‘d rather have someone to look after him.
Paul refuses to meet this responsibility. He flees from the small apartment, strives through Berlin and meets an elderly man, Dresen. An accomplished man, as it seems. Someone who might be able to take care of him.
So Paul decides to join him. They spend the night together. Little by little old wounds open up - on both sides. Dresen happens to have lost someone, too.
At a dilapidated industrial site in the outskirts, their secret mourning turns into rage. The situation is about to escalate...

Daten werden geladen...