• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von 5 THOSE PEOPLE DVDs.
    Jetzt mitmachen!
BOULEVARD - jetzt auf DVD und Blu-ray Disc WO WILLST DU HIN, HABIBI? - jetzt auf DVD und VOD I AM DIVINE - demnächst auf DVD und VOD PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
ANARCHIE GIRLS
Originaltitel: Anarchy in Žirmunai / Anarchija Zirmunuose
  


von Saulius Drunga

Spielfilm, Drama, lesbian, metro
Produktionsland / Jahr: Litauen, Ungarn 2010

mit Toma Vaškeviciute, Severija Janušauskaite, Jurate Onaityte, Martynas, Migle Polikeviciute, Migle Rimaityte, Neli Ivancik, Aleksandras Kleinas, Laurynas Perkumas, Simas Buziliauskas, Jonas Verseckas

Drehbuch: Saulius Drunga; Kamera: Feliksas Abrukauskas; Schnitt: Mariann Sónyi, Giedrius Svirskis; Produzent: Ieva Norviliene; Originalmusik: Janis Zilde; Sound: Olga Bulygo, Vytis Puronas
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:

  • DVD-Video
  • Video on Demand
  • Filmdownload
  • Im Kino

Inhalt: Beladen mit von Mutti gekochter Marmelade trifft Vile in der litauischen Hauptstadt Vilnius ein, um Pädagogik zu studieren. Und sie hat nicht vor, bei der griesgrämigen Tante einzuziehen – jetzt ist Autonomie angesagt. Oder vielleicht eher Anarchie? Ihre neue Vermieterin Sandra, für die Lippenstift nur zum Malen von Parolen taugt, ist überzeugt: "Nur mit Anarchie kriegst du sie!" Doch was steckt tatsächlich hinter Sandras Kampfansagen?

Der erste Eindruck von Vile als treuherziger Schönheit vom Lande, die den coolen Sprüchen und begehrlichen Blicken der Stadtrebellin wehrlos erliegt, verflüchtigt sich sehr bald. Vile ist nicht naiv, sie sucht ihren eigenen Weg - ganz gleich, was andere davon halten. Und sie sorgt in ihrer hinreißenden Geradlinigkeit für einige wesentliche Einsichten – nicht nur bei sich selbst…

Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

- QUEER - 15. schwul-lesbische Filmtage Weiterstadt
- PERLEN Queer Filmfest Hannover
- Cannes MEDIA NEW TALENT AWARD - Bestes Drehbuch
- "SILVER GEORGE" Preis für den BESTEN FILM in der "PERSPECTIVES" Wettbewerbsreihe - 33. Moskau Int. Filmfestival

Pressestimmen:

"...die wahre Autonomie finden wir am Ende dieses Films da, wo wir sie lange Zeit am wenigsten vermutet hätten. Ein starkes Stück." noisy-neighbours.com

"Ein durchaus politischer Film zur Orientierungslosigkeit einer Generation zwischen Sowjetzeit und EU-Osterweiterung - das lässt hoffen." Sissy

"Spannendes Drama in der Underground-Kultur..." schwul-lesbische Filmtage Weiterstadt

Daten werden geladen...