• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von fünf FUTURO BEACH DVDs.
    Jetzt mitmachen!
BURNING BLUE - jetzt auf DVD und VOD DIE POETIN - jetzt auf DVD und Blu-ray Disc I AM DIVINE - demnächst auf DVD und VOD PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
INTERIOR. LEATHER BAR. - James Franco's CRUISING
Originaltitel: Interior. Leather Bar.
  

JAMES FRANCO’S CRUISING
von James Franco, Travis Mathews

Spielfilm, Fiktion-Doku, gay, bi, metro
Produktionsland / Jahr: USA 2013

mit Val Lauren, James Franco, Christian Patrick, Travis Mathews, Brenden Gregory, Brad Roberge, Collin Chavez

Drehbuch: Travis Mathews; Kamera: Samantha Barrows, Seana Carroll, James Franco, Travis Mathews; Schnitt: Travis Mathews; Originalmusik: Brian Jones; Produzenten: James Franco, Travis Mathews, Vince Jolivette, Michael Lannan, Iris Torres
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:

  • DVD-Video
  • Video on Demand
  • Filmdownload
  • Im Kino

Inhalt: Als 1980 der Skandalfilm CRUISING (mit AL PACINO als Undercover-Cop in der schwulen New Yorker S/M- & Leder-Szene) veröffentlicht werden sollte, wurde der Film im Vorfeld derart kontrovers diskutiert, dass 40 Minuten sexuell äußerst expliziten Materials herausgeschnitten werden mussten.
Da diese Originalszenen verloren gingen, zeigen Filmemacher Travis Mathews und Hollywoodstar JAMES FRANCO (SPIDERMAN 1-3, PLANET DER AFFEN: PREVOLUTION) mit ihrem, ursprünglich als Videokunst-Projekt JAMES FRANCO’S CRUISING für eine New Yorker Galerie realisierten, fesselnden Film ''INTERIOR. LEATHER BAR.'' ein Making-of dessen, was einige der verschollenen Sequenzen damals hätten zeigen können - inklusive echtem Sex. ''Eine der aufregendsten Überraschungen des Sundance Film Festival'' (THE NEW YORK TIMES) zeigt James Franco bei seinem mutigen, provozierenden Projekt abseits jeglicher Hollywood Normen – bemerkenswert und spannend.

Die Kameras laufen bereits, als Franco eine Gruppe schwuler, aber auch heterosexueller Männer für seinen Film versammelt: Unter ihnen der attraktive Val Lauren in der Rolle Al Pacinos. Was entsteht, ist ein Portrait der faszinierenden Dynamik, die das Bedürfnis des Filmemachers antreibt, Normalität zu hinterfragen, der Interaktion von Berühmtheit und Experimentieren und des Dilemmas der Darsteller, in einem sexuell eindeutigen schwulen S/M Film zu spielen.
Im Grenzgebiet zwischen Realität und Fiktion erforscht ''INTERIOR. LEATHER BAR.'' die Mechanismen der Homophobie in Hollywood und hinterfragt gängige Klischees.

''Beeindruckend! Kurios und avantgardistisch.'' Gus Van Sant

In der Hauptrolle VAL LAUREN, bekannt aus MONK, 24, CROSSING JORDAN, CSI: NY, CRIMINAL MINDS, TRUE LOVE, SEVEN FEET UNDER u.v.m.


James Franco und Travis Mathews im Gespräch mit Krista Smith (Vanity Fair TV) über ''Interior. Leather Bar'':




Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

- ''PUBLIKUMSPREIS'' Bester Genrefilm des Jahres - 6. Fetisch-Filmfestival Kiel
- 24. HAMBURG Int. Queer Filmfestival
- 17. Queersicht Filmfestival Bern
- Sektion Panorama & TEDDY AWARD Nominierung Bester Film - 63. Internationale Filmfestspiele Berlin - BERLINALE
- 6. Fetisch Filmfestival - KIEL
- 17. Queer Lisboa Filmfestival - PORTUGAL
- 27th BFI - Int. Queer Filmfestival - LONDON
- OUTFEST - Los Angeles - USA
- Weltpremiere - SUNDANCE Film Festival - USA
- Amsterdam Queer Filmfestival (Roze Filmdagen) - NIEDERLANDE
- Melbourne Queer Filmfestival - AUSTRALIEN
- !f Istanbul International Independent Filmfestival - TÜRKEI
- Atlanta Filmfestival - USA
- FEBIOFEST Prag - TSCHECHIEN
- Out in Africa, Kapstadt - SÜDAFRIKA
- Cleveland International Filmfestival - USA
- Hawaii International Film Festival, Honolulu - USA
- Hot Docs, Toronto - KANADA


Pressestimmen:

''Eine der aufregendsten Überraschungen des Sundance Filmfestivals...'' Manohla Dargis, The New York Times

''James Francos Blick auf die Prüderie in Hollywood - ein Statement gegen Homophobie und Ängste.'' Deutschlandradio

''Ein wundervolles, filmisches Sprengen sexueller Grenzen und Ängste.'' John Cameron Mitchell (SHORT BUS, HEDWIG AND THE ANGRY INCH)

''Ich liebe diesen Film.'' Andrew Haigh (WEEKEND)

''Ein gelungenes Experiment in Bildern, ein Kunstwerk mit viel Raum für eigene Interpretationen.'' queer.de

''Eine sehr smarte und nicht jugendfreie Reflexion über schwule Sehnsüchte und die Kunst der Grenzüberschreitung.'' Siegessäule

''Ein spannendes Projekt, das essenzielle Fragen der Gender- und Queer-Theorie aufwirft. Dem Tausendsassa James Franco zuzuhören ist reizvoll. Insgesamt: lohnend!'' moviebreak.de

''Beinahe kann man Grenzen bersten und aufbrechen hören.'' Solvej Schou, Entertainment Weekly

''Eine unglaubliche Erkundung von Männlichkeit und Sexualität.'' Bryce J. Renninger, indieWIRE

''Interessante Reflexion über Männlichkeitsbilder im Hollywoodkino.'' epd Film

''Einen besonderen Einblick ermöglichen Travis Mathews und James Franco mit ihrem fesselnden Film.'' blu Magazin

Daten werden geladen...