AGB

AGB

§ 1 Allgemeines

Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für die von uns auf dieser Internetseite (www.pro-fun.de) angebotenen Leistungen und Lieferungen. Durch eine Bestellung erkennt der Käufer diese Bedingungen an, so dass sie mit Abschluss des Vertrages dessen Bestandteil werden. 

Unsere Identität (gemäß Artikel 246 § 1 Absatz 1 Nr. 1-3 EGBGB) ist:

PRO-FUN MEDIA GmbH

Westerbachstr. 47 | Haus 2

60489 Frankfurt am Main

E-Mail: service@pro-fun.de

Internet: www.pro-fun.de

Fax: 069/70 76 77-11

Tel.: 069/70 76 77-0

Eingetragen: HRB 43573

Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main

Geschäftsführer: Axel Schmidt, Marek Spreitzer

USt.-Id.-Nr.: DE185917932 

 

§ 2 Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. 

Sie können die Produkte aus dem Sortiment auswählen und über den Button „Zum Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Nach Betätigen des Buttons „zur Kasse“ werden erforderliche Angaben zur Bestellung wie Liefer- und Rechnungsadresse sowie Zahlungsweise abgefragt. 

Über den Button „Kostenpflichtig bestellen“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button „Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und anerkannt“ sowie den Button „Ich habe die Informationen zu meinem Widerrufsrecht gelesen“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert haben.

Im Rahmen unserer Verpflichtung gemäß Artikel 246 § 3 Nr.3 EGBGB weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre Daten vor Abgabe des Angebotes jederzeit korrigieren können. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie eine Übersicht über die von Ihnen eingegebenen Daten und können diese prüfen und noch einmal korrigieren. Sofern Sie ein Kundenkonto bei uns eingerichtet haben, können Sie in dem dafür vorgesehenen Log-In-Bereich jederzeit die Daten ändern/korrigieren. 

Sie erhalten dann umgehend eine automatisierte Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung per E-Mail, in welcher sie nochmals aufgeführt wird und die Sie ausdrucken können. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.

Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe unsere Annahmeerklärung zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (Auftragsbestätigung) oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen erfolgen kann.

Alternativ zur Online-Bestellung haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Bestellung durch E-Mail, per Telefon, per Telefax oder per Post in Auftrag zu geben.

Bei Bestellungen per Telefax oder Telefon kommt der Vertrag ebenfalls erst durch die Bestätigung der Bestellung entsprechend der vorgenannten Bestimmungen zustande.

Vertragsabschlüsse erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren und die Gültigkeitsdauer etwaig befristeter Angebote entnehmen Sie bitte der jeweiligen Artikelbeschreibung. Bei Schreib- oder Druckfehlern oder technisch bedingten Übermittlungsfehlern in der Artikelbeschreibung oder anderen Willenserklärungen sind wir zur Anfechtung berechtigt, soweit wir den Irrtum beweisen können.

Alle von uns angebotenen Waren sind bei uns vorrätig und daher sofort verfügbar, sofern bei dem jeweiligen Produkt nichts Abweichendes angegeben ist.

Sie als Käufer haben dafür zu sorgen, dass die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erreichbar ist. E-Mails gelten gemäß § 130 BGB als zugegangen, wenn sie im Empfängerbriefkasten des Providers abrufbar gespeichert und unter normalen Umständen abrufbar sind. 

 

§ 3 Lieferzeit, Versandkosten, Preise und Bezahlung

Für jede Bestellung berechnen wir, abhängig vom Warenwert, folgende Versandkostenpauschalen:

                                          Warenwert bis ->       EUR 30,00    ab    30,00      ab   70,00     ab  150,00 Lieferzeit (ca.)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- Deutschland                   als GLS-Paket            EUR   3,50    EUR   0,00     EUR   0,00     EUR   0,00 1-2 Tage

- Deutschland                   als DHL-Postpaket      EUR   4,50    EUR   4,50     EUR   0,00     EUR   0,00 1-2 Tage

- Deutschland                   als DHL-Nachnahme   EUR   8,50    EUR   8,50     EUR   4,00     EUR   4,00 1-2 Tage

- Europa (EU)                   als GLS-Paket             EUR   8,50    EUR   8,50     EUR   7,50     EUR   6,50 2-4 Tage

- Europa (NON EU-CH/N)  als DHL-Paket             EUR 17,00    EUR 17,00     EUR 15,00     EUR 13,00 3-4 Tage

- Welt                                als DHL-Paket             EUR 34,00    EUR 34,00     EUR 30,00     EUR 26,00 4-9 Tage


DHL-Postpaket - 1. Zustellversuch (auch Samstags), danach Benachrichtigung und 7 Tage Paketlagerung auf Ihrem Postamt.

GLS-Kurier-Paket - 1. Zustellversuch (nur Mo.-Fr.), danach Benachrichtigung und auf Anforderung 2 weitere Zustellversuche (auch an eine alternative Adresse)

Die auf dieser Internetseite genannten Preise enthalten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. 

Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme (nur Deutschland) PayPal, Sofortüberweisung oder Kreditkarte und Bonität vorausgesetzt auch per Lastschrift (keine Erstbestellungen). Bei Zahlung per Kreditkarte oder Lastschrift erfolgt die Belastung Ihrer Karte sobald die Ware unser Lager verlässt. 

Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie ggf. jene Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

Der Endpreis, das heißt der Kaufpreis zuzüglich aller noch anfallenden Kosten wird unmittelbar vor der endgültigen Bestellung noch einmal ausgewiesen.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung.

 

§ 4 Rücksendekosten beim Widerruf

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

PRO-FUN MEDIA GmbH

Westerbachstr. 47 | Haus 2

60489 Frankfurt am Main

E-Mail: service@pro-fun.de

Fax: 069/70 76 77-11

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Muster für das Widerrufsformular

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung -

 

Hinweis auf Nichtbestehen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

-        zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

-        zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

-        zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

-        zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

-        zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

-        zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen,-         

-        zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag einschließlich Nebenforderungen vor.

 

§ 6 Zurückbehaltungsrechte, Aufrechnung

Zurückbehaltungsrechte stehen Ihnen nur zu, soweit Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

Eine Aufrechnung durch Sie ist ausgeschlossen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder von uns nicht bestritten.

 

§ 7 Gewährleistung, Haftung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte der §§ 459 ff BGB mit folgenden Modifikationen: 

a) Allgemein:

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, der Garantie oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für die Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels notwendig ist.

Im Falle einer Haftung bei der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist der Schadenersatz auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Eine Garantie oder Zusicherung im Sinne einer Haftungsverschärfung oder Übernahme einer besonderen Einstandspflicht gilt nur als abgegeben, wenn die Begriffe „Garantie“ oder „Zusicherung“ ausdrücklich genannt werden.

Bei gebrauchter Ware beträgt die Verjährungsfrist abweichend von der gesetzlichen Regelung nur ein Jahr nach Gefahrübergang, sofern es sich nicht um Schäden handelt, für die nach den vorstehenden Absätzen die Haftungsbeschränkung nicht gilt. 

b) Zusätzlich gegenüber Unternehmern:

Sofern Sie den Vertrag nicht als natürliche Person zu einem Zwecke abgeschlossen haben, der weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB), so gelten die nachfolgenden weiteren Beschränkungen:

Mängel, die so offen zu Tage liegen, dass sie auch einem nicht fachkundigen Durchschnittskunden ohne besondere Aufmerksamkeit auffallen, innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt uns gegenüber anzuzeigen. Bei Nichtanzeige verwirken Sie andernfalls die Gewährleistungsrechte.

Bei allen von uns gelieferten neu hergestellten Produkten verjähren etwaige Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Jahres nach Gefahrübergang. Für gebrauchte Waren ist die Gewährleistung ausgeschlossen.

 

§ 8 Verhaltenskodizes

Im Rahmen unsere Verpflichtung gemäß Art. 246 § 3 Nr. 5 EGBGB weisen wir darauf hin, dass wir uns keinen speziellen Verhaltenskodizes unterworfen haben. 

 

§ 9 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so sind die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Sofern es sich bei Ihnen um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis am Sitz unseres Unternehmens. 

Die zwischen uns und Ihnen geschlossenen Verträge unterliegen vorbehaltlich zwingender international-privatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten