• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von 5 THOSE PEOPLE DVDs.
    Jetzt mitmachen!
BOULEVARD - jetzt auf DVD und Blu-ray Disc WO WILLST DU HIN, HABIBI? - jetzt auf DVD und VOD I AM DIVINE - demnächst auf DVD und VOD PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
KINDER GOTTES
Originaltitel: Children of God
  


von Kareem Mortimer

Spielfilm, Drama, gay, bi
Produktionsland / Jahr: Bahamas 2009

mit Johnny Ferro, Stephen Tyrone Williams, Margaret Laurena Kemp, Van Brown, Mark Richard Ford, Craig Pinder

Drehbuch: Kareem Mortimer; Kamera: Ian Bloom; Schnitt: Maria Cataldo; Musik: Nathan Matthew David; Produzenten: Trevite Willis, Kareem Mortimer, Richard Lemay; Ausführender Produzent: Jay Gotlieb
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:

  • DVD-Video
  • Video on Demand
  • Filmdownload
  • Im Kino

Inhalt: Der hübsche, aber leicht unbeholfene und schüchterne Kunststudent Johnny wird von seiner Lehrerin zur Rettung seines Studiums kurzerhand auf die kleine, paradiesische Insel Eleuthera verbannt. Dort soll er seine Bestimmung als Maler finden.

Als er dabei auf den selbstbewussten und durchtrainierten Musiker Romeo (Stephen Tyrone Williams aus CRUSH) trifft, entspinnt sich eine berührende Liebesgeschichte, für die William Shakespeare mit seinem "Romeo und Julia" hätte Pate stehen können. Doch vor dem gesellschaftlich gespaltenen, tief religiösen und homophoben Hintergrund der Bahamas muss Johnny weit über sich selbst hinaus wachsen.

Kareem Mortimer schafft ein beeindruckendes und mutiges Werk ganz in der Tradition filmischer Klassiker wie "The Children’s Hour" und "Victim". Visuell atemberaubend und mit glänzenden Schauspielern besetzt. Zeitlos, feinsinnig, ehrlich.

Festivalteilnahmen (Auswahl) / Auszeichnungen:

- 21. Int. Queer Filmfestival - Hamburg
- 14. PERLEN Filmfest Hannover
- 14. QUEERSICHT Filmfestival Bern
- "Bester Spielfilm", "Bestes Drehbuch", "Beste Regie" 15. Queer Filmfestival "LesGaiCinemad" Madrid
- "Publikumspreis Gewinner - Bester Spielfilm" - 25. Turin Int. GLTB Filmfestival
- "Publikumspreis Gewinner - Bester Spielfilm" - 22. NEWFEST New York Int. Filmfestival
- "Bester Spielfilm", "Beste Regie", "Bester Darsteller" Johnny Ferro OUT ON FILM Filmfestival Atlanta
- "Bester Spielfilm", "Jurypreis Gewinner" 10. Trinidad and Tobago Film Festival (TTFF)
- "Jurypreis Gewinner: Bester Spielfilm" - 21. Hawaii Rainbow Filmfestival
- "Bester Spielfilm" 12. Fort Worth Q Festival
- "Bester Spielfilm" 7. BENDFilm Festival

Pressestimmen:

"Der Regisseur schafft es, sowohl durch beeindruckende Bilder als auch durch einen wundervoll agierenden Cast, seine poetische und tiefwirkende Geschichte zu erzählen. Die beiden ausdrucksstarken männlichen Hauptdarsteller sind das Herz dieses Dramas, spielen vollkommen glaubwürdig und dürfen wunderbar romantische Szenen meistern." moviesection.de

"Eine Liebe zwischen Schwarz und Weiss - und zwischen zwei Männern! Dieser Film nimmt sich dieses Themas packend und glaubwürdig an, ergreifend verpackt in wunderschöne Aufnahmen. Das Bild glänzt durch prächtige Farben und eine sehr klare Schärfe. Heiß!" OmegaBetaZeta.de

"Sonne, Strand, strahlend blauer Himmel & ein Plot, der durch überzeugende Darsteller und wunderschöne Bilder besticht. Großartig fotografiert." Du & Ich

"Sensibel gespielte Liebesgeschichte, mit traumhaften Bildern ilustriert." rik

"One of the ten films to watch in 2010!" The Independent

"Gorgeously lensed debut that finds moments of grace in it’s believable central relationship" Variety

"The sand is whiter than white, the sea such an astonishing blue it almost looks dyed. This truly is paradise." Hollywood Reporter

"Mortimer achieves genuine tragedy and triumph." Boston Phoenix

"A sensuous and moving drama, it is highlighted by strikingly lush visuals and a remarkable cast." Thinking Out Loud

"A powerful and beautiful story about love, fear and religious intolerance." Man about town

"This film is so chock full of Bahamian beauty, I am a hair away from packing a bag and disappearing to the island myself." South Florida Times

"A genuine attempt to grapple with sexuality on a scale rarely seen on screen." Shadows On The Wall

Daten werden geladen...