• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von 5 VELOCIRAPTOR DVDs.
    Jetzt mitmachen!
BOULEVARD - jetzt auf DVD und Blu-ray Disc Shared Rooms - jetzt auf DVD und Digital FERAL - jetzt auf DVD und Digital PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
LUFT
Originaltitel: Luft / Air
  


von Anatol Schuster

Spielfilm, Drama, lesbian, metro
Produktionsland / Jahr: Deutschland 2017

mit Paula Hüttisch, Lara Feith, Matthias Neukirch, Thomas Di Bernardo, Franziska Rieck, Murat Seven, Jakob D'Aprile

Drehbuch: Anatol Schuster, Britta Schwem; Schnitt: Gesa Jäger; Kamera: Julian Krubasik; Musik: Henrik Ajax; Ton: Cornelia Böhm; Produzenten: Isabelle Bertolone, Marius Ehlayil
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:
https://www.facebook.com/luftderfilm/

  • Im Kino

Inhalt: MANJA (17) wohnt in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt. Als ihr im Wald die Rebellin LOUK (17) auf der Flucht vor Jägern in die Arme stürzt, ist dies der Beginn einer ersten großen Liebe. Keine Lügen, keine Spuren, keine Angst - das ist Louks Credo. Und Manja folgt ihr in stiller Hingabe.

Als Manja jedoch erkennt, dass sich hinter Louks Idealismus eine tiefe Wunde verbirgt, die der Verlust ihrer Mutter hinterlassen hat, hilft sie ihr dabei, Abschied von der Vergangenheit zu nehmen - und lernt dabei selbst, loszulassen.

LUFT ist ein filmisches Gedicht auf die Freiheit der Liebe und die Reinheit des Herzens.

Aktuelle Kinotermine:

Dortmund - Schauburg (20.01.19 - 18:30)
Essen - Schauburg (23.01.19 - 20:30)
Köln - Filmforum NRW (11.01.19 - 19:15)

Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

- ''Besondere Auszeichnung'' - Festival des deutschen Films
- ''Starter Filmpreis'' der Stadt München
- ''Promising Director Award'' - TLVfest Tel Aviv
- ''Freedom of Vision Award'' Qfest Housten
- Nominierung ''Michael Ballhaus Preis'' und ''No Fear Award'' - First Steps - Deutsche Filmakademie
- Watchlist - Filmfestival Max Ophüls Preis
- BFI FLARE - London LGBT Film Festival
- Lesbisch-Schwule Filmtage Hamburg
- KASHISH - Mumbai International Queer Filmfestival
- Thessaloniki International LGBTQI Filmfestival
- Merlinka - International Queer Filmfestival Belgrad
- Korea Queer Filmfestival - Seoul
- Giffoni Film Festival Neapel
- LGBT Filmfestival Warschau
- Leeds Queer Filmfestival
- Pink Screens Brüssel
- Vino Kino Helsinki
- Filmfest München
- Filmkunstwochen München
- Biberacher Filmfestpiele
- Heimspiel - Das Regensburger Filmfest
- Grenzland Filmtage Selb
- Freiburger Lesbenfilmtage
- Neiße Filmfestival
- Queer Filmfest Weiterstadt

Pressestimmen:

''Das nicht Greifbare ist es, das den Film trägt. Diese Leichtigkeit macht aus dem Film etwas Besonderes. Etwas Zerbrechliches. Und etwas Starkes. Etwas Beeindruckendes und Schönes. Ein klassisches Stück Feel-Good-Movie, ein Gedicht in Bildern.'' filmkritik.biz

''Die Geschichte über eine junge Liebe, über Hingabe und Loslassen und den Umgang mit Depressionen verzaubert mit großen Kinobildern.'' rheinpfalz.de

Daten werden geladen...