• Das PRO-FUN Gewinnspiel
  • Gewinnen Sie eine von 3 CHARLATAN - DVDs.
    Jetzt mitmachen!
MARIO - jetzt auf DVD und Blu-ray End of the Century - bald auf DVD und Digital Matthias & Maxime - Demnächst im Kino PRO-FUN MEDIA bei FACEBOOK PRO-FUN MEDIA bei YouTube
Bookmark and Share
POTATO DREAMS OF AMERICA
Originaltitel: Potato Dreams of America
  


von Wes Hurley

Spielfilm, Komödie, gay
Produktionsland / Jahr: USA 2021

mit Lea DeLaria, Dan Lauria, Jonathan Bennet, Amelia Zirin-Brown, Sophia Mitri Schloss, Sera Barbieri, Marya Sea Kaminski, Tyler Bocock, Hersh Powers

Drehbuch: Wes Hurley; Kamera: Vincent Pierce; Schnitt: Wes Hurley; Musik: Catherine Joy, Joshua Kohl; Produzenten: Wes Hurley, Mischa Jakupcak
Label/Studio: PRO-FUN MEDIA

Offizielle Website & Kinotermine:

  • DVD-Video
  • Video on Demand
  • Filmdownload
  • Im Kino

Inhalt: Elena und ihr schwuler Sohn „Potato“, die in den turbulenten Jahren der Perestroika in der UdSSR ums Überleben kämpfen, flüchten täglich in die Fantasiewelt der Filme, die vom großen amerikanischen Traum erzählen.

Aber bald reichen die Filme als sicherer Ort nicht mehr aus und die beiden beschließen, einen Weg zu finden nach Amerika auszuwandern. Und das mit Erfolg: Es dauert nicht lange bis Potatos Mutter einen Mann aus den USA kennenlernt und schließlich auch heiratet. Mutter und Sohn verlassen ihre Heimat, bereit für ihren ganz eigenen amerikanischen Traum. Potatos sexuelle Neigung zu Männern, welche sich schon seit seiner Kindheit entwickelt hat, nimmt immer mehr zu. Die „Erwachsenen“-Filme aus der Videothek stillen sein Verlangen aber nur kurz und er beginnt erste Erfahrungen mit Männern zu sammeln, um seine Sexualität auszuleben.

Regisseurs Wes Hurleys Film ist eng an seine Kindheit angelehnt und eine jener Geschichten, die beweisen, dass das wirkliche Leben oft viel ereignisreicher ist als die Fiktion.

Kinotermine findet ihr hier: Cinemien.de

Auszeichnungen / Festivalteilnahmen (Auswahl):

- QUEER-STREIFEN Regensburg Bester Langfilm
- SXSW Film Festival Weltpremiere
- Festival des amerikanischen Films Nominierung im Hauptwettbewerb
- Out On Film Beste Filmkomödie
- Outfest Los Angeles Beste Drehbuch
- Seattle International Film Festival Nominierung im New American Cinema Competition

Pressestimmen:

''Potato Dreams of America, ein Film nach wahren Begebenheiten aus dem
Leben des Regisseurs, bezaubert durch seine queere Ästhetik. Ein bezaubernder Film, nicht zuletzt seines überraschenden Schlusses wegen.''
display-magazin.ch

''Der Film ist eine sympathisch-spöttische Komödie, die mit einem gut aufgelegten Ensemble und einer eigenwilligen Inszenierung vom Sehnen und Suchen erzählt, von Bigotterie und Unterdrückung. Aber eben auch vom Ankommen.''
film-rezensionen.de

''Es ist erstaunlich, wie authentisch und ungekünstelt das Drehbuch, das Spiel der Darsteller und vor allem der Film in seiner Botschaft und Haltung wirken.''
kino-zeit.de

''Warm ums Herz und auch im Schritt wird einem übrigens auch bei Hauptdarsteller Tyler Bocock'' him-magazin.de

Daten werden geladen...